Winston Lutz Equipment

Blende zum Winston Lutz Test. Winston Lutz Test

Eine (modifizierte) Tragplatte, (modifizierte) Keilfilterplatte oder Adapterplatte, ist zum Einbringen in den Linac hervorragend geeignet, um einen festen Sitz am Beschleunigerkopf zu erlangen.

Hierauf/hierunter wird unser individueller Blendenträger befestigt. Nach dem Einbringen in den Beschleuniger richten Sie die Blende zentrisch aus, dieses kann mit Hilfe der optischen Markierungen (Laser oder Retikel) erfolgen.

Die horizontale Ausrichtung erfolgt werkzeuglos mit Hilfe von 4 Exentern, die nach Beendigung mit den Rändelmuttern fixiert werden.

Die WLT Blende II selbst kann im Bedarfsfall getauscht werden.


Der neue Prüffinger II wird auf den Bestrahlungstisch gelegt, wir empfehlen dieses überstehend am Tischende. Danach den Tisch so verfahren, dass die Gravur am Fingerende sich im „Laser Isozentrum" befindet. Für eine Feinjustage können Sie Stellschrauben am Prüffinger benutzen.
Die DIN 7875-1 bzw.6847-4 beschreibt die relevanten Prüfszenarien.Ihr Portal-Image liefert die entsprechenden Bilder, Ihre dazugehörige Software eignet sich normalerweise, diese zu vermessen.

 

Kugelträger und Blende sind letztlich das Werkzeug, was Sie für den Sternschuss bzw. den Winston Lutz Test benötigen.

    ”WLT Equipment”    links:   Prüffinger II (Kugelträger) mit Messuhr

                                 rechts: Blendenträger II hier auf Keilfilterplatte (Varian)


Download
WLT Blende II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Download
WLT Finger II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB


Download
VARIAN Datenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 931.9 KB
Download
ELEKTA Datenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
SIEMENS Datenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 834.0 KB


Gebrauchsanweisung

Download
WLT Gebrauchsanweisung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.1 KB